Cannabismedizin

Um die medizinische Wirksamkeit von Cannabis Präparaten und deren Hauptinhaltsstoffe THC und CBD für verschiedene Indikationen nachzuweisen, wurden in den letzten Jahren bereits zahlreiche Studien an Tieren und Menschen durchgeführt. Dabei konnte in den vielen  Fällen die Wirksamkeit positiv getestet werden.

So bei Übelkeit und Erbrechen [1], [2][3][4], Schmerzzustände [1][2][3][4][5][6],
Depressionen [1],
Angststörungen und posttraumatische Belastungsstörungen [1][2],
Verwirrtes Verhalten bei Alzheimer [1][2],
Spastik, Multiple Sklerose  [1][2][3][4][5][6][7],
Epilepsie [1][2][3][4][5][6][7],
Tourette Syndrom [1][2][3][4].

Eine von Dr. Franjo Grotenhermen zusammengestellte Liste der Studien in der letzten 10 Jahre, die mit Menschen durchgeführt wurden:

Indikation Anzahl der Studien Teilnehmer
Chronische Schmerzen 35 2046
Multiple Sklerose 14 1740
Übelkeit und Erbrechen 33 1525
Appetit 10 973
Reizdarm 3 133
Angst und PTBS 4 104
Morbus Crohn 1 21
COPD 1

News – neue Studien und Fallberichte

CBD reduziert Blutdruck

In einer Studie mit neun gesunden männlichen Probanden reduzierte eine einzelne CBD-Dosis von 600 mg Signifikant den Blutdruck. Das schrieben Forscher der Universitäten von Nottingham und Oxford [...]

0