In Gesundheit, News, Produkt
Wie sicher ist das vapen?

In letzter Zeit gab es Meldungen in den Medien über Krankheitsfälle in den USA, die nach dem Vapen aufgetreten sind. Obwohl die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen sind, wurden bestimmte Inhaltsstoffe in einigen E- Liquids gefunden, die dafür verantwortlich gemacht werden. In diesem Artikel sollen die CBD Liquids von Harmony und deren Zusammensetzung näher betrachtet und auf deren Sicherheit geprüft werden.

Inhalt

 

Verwendete Inhaltsstoffe

Alle CBD E-Liquids von Harmony haben die gleichen Inhaltsstoffe: Propylenglykol (PG), pflanzliches Glycerin (VG), Cannabidiol (CBD) und Aromen (entweder auf PG-Basis oder Terpenbasis).

Die überwiegende Mehrheit (85%-98%) eines Harmony E-Liquids besteht normalerweise aus einer Mischung aus PG und VG in einem Verhältnis von 80 bis 20. Der CBD-Gehalt liegt zwischen etwa 0,3% und 10%.

Sowohl PG als auch VG haben eine lange Tradition im Einsatz in pharmazeutischen Anwendungen und verfügen über ein gut untersuchtes Sicherheitsprofil. Darüber hinaus werden nur Trägerstoffe in pharmazeutischer Qualität und unter Beachtung der Empfehlungen zu Lagerbedingungen und Haltbarkeit verwendet. Das bedeutet, dass beide Verbindungen zu mindestens 99% rein sind und keine nachweisbaren Rückstände enthalten, die die menschliche Gesundheit schädigen könnten.

CBD wird von der Weltgesundheitsorganisation allgemein als sicher und nicht süchtig machend angesehen. Harmony verfügt über ein strenges Qualitätskontrollsystem, um die Qualität und Integrität jeder Charge des CBD Extraktes zu prüfen.

 

Strenge Tests bei Harmony Produkten

Der Hauptgrund für die Sorge um die Sicherheit in E-Flüssigkeiten ergibt sich in der Regel aus der Verwendung von Aromen. Herkömmliche E-Flüssigkeitsaromen sind in der Regel PG-basiert. Harmony kauft solche Aromen immer nur von namhaften Lieferanten innerhalb der EU. Die europäische Tabakwarenrichtlinie verbietet die Verwendung bestimmter Aromastoffe, die bekanntermaßen beim Einatmen schädlich sind. Die Einhaltung dieser Richtlinien wird strengstens kontrolliert.

Ein Großteil der verwendeten Aromen wird auf Terpenbasis von Harmony selber extraiert. Die dafür verwendeten Aromarohstoffe sind in der EU zugelassen und unterliegen regelmäßigen Kontrollen.

Anderes als bei vielen anderen E – Liquids ist die jeweilige Aromamischung kein Betriebsgeheimnis. Für jedes fertige E-Liquid wird ein Sicherheitsdatenblatt von einem unabhängigen Drittanbieter erstellt, worin alle Inhaltsstoffe aufgelistet sind. Alle obligatorischen und empfohlenen Kennzeichnungselemente (wie z.B. Allergiewarnungen) sind in das Verpackungsdesign von Harmony integriert, das regelmäßig überprüft und aktualisiert wird, um sicherzustellen, dass die Verbraucher eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

Darüber hinaus führt Harmony regelmäßige Tests in vertrauenswürdigen Drittanbieterlabors durch, um sicherzustellen, dass die Inhaltsstoffe den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Jede Charge vom CBD Isolat wird analysiert und auf der Webseite veröffentlicht, so das sich der Konsument selber ein Bild über die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe machen kann. Darüber hinaus werden die CBD Liquids auf Restlösungsmittel, Pestizide und Schwermetalle getestet.

 

Die aktuelle Vitamin E-Situation

Die in den USA entstandenen Krankheitsfälle sind vermutlich auf den Inhaltsstoff Vitamin E-Acetat zurückzuführen, der in den entsprechenden E Liquids gefunden wurde. [1]

Vitamin E-Acetat ist weit verbreitet und wird in Nahrungsergänzungsmittel und Hautpflegemittel verwendet. Sowohl Vitamin E als auch sein Acetat haben antioxidative Eigenschaften. Nach den europäischen Vorschriften der Tabakprodukterichtlinie (TPD) ist der Zusatz von Zusatzstoffen zu E-Flüssigkeiten strengstens verboten.

Keines der auf Kanaturia angebotenen CBD Liquids enthält Vitamin E-Acetat.

Der Fall in den USA hat aber auch gezeigt, das eine ständige Kontrolle der Inhaltsstoffe vonnöten ist, und das die Regelung in der europäischen Union diesbezüglich bereits restrektiver zu sein scheint. Trotzdem raten wir Euch vor dem Kauf immer einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen, um sich keinerlei unnötiger Gefahren auszusetzen.

Generell soll noch angemerkt werden, das das Dampfen von E Zigaretten wesentlich weniger gesundheitsgefährdend ist und der Konsum von CBD Liquids eine Alternative zur Abgewöhnung vom Nikotinmissbrauch ein kann.

Quellen:
[1] Lung Illnesses Associated with Use of Vaping Products; Information for the Public, FDA Actions, and Recommendations
[2] Safety of vaping: What you need to know, Harmony

Magazin

Rauchen aufhören mit CBD

Wollt Ihr mit dem Rauchen aufhören aber wisst nicht wie? Kann CBD helfen mit dem Rauchen aufzuhören? Eignen sich CBD E-Liquids dafür? Was bewirkt CBD hinsichtlich des Suchtverhaltens im [...]

CBD versus Nikotin

Rauchen kann entspannend wirken - Körper, Geist und Seele anregen. Doch es stellt sich die Frage, was man raucht und inwiefern man damit seiner Gesundheit Schaden zufügt. Welche Alternative zum [...]

Auch interessant
0
CBD E Liquids von Breathe Organics