In Gesundheit, News, Österreich, Wissenschaft
CBD kann bei der Behandlung von Covid Patienten helfen

Kann Cannabidiol bei der Behandlung von Covid Patienten helfen? Eine israelische Studie soll das untersuchen. Gleichzeitig wird CBD in einem Klinikum in Österreich bereits erfolgreich eingesetzt. Weitere Studien unterstützen die Wirksamkeit.

Das Israelische Unternehmen Stero Biotechs unterstützt eine klinische Studie zur CBD-basierten Behandlung von schweren COVID-19-Patienten. Die Studie wird am Rabin Medical Center durchgeführt und zielt darauf ab, COVID-19-Patienten in schweren Zuständen mit Atemversagen aufgrund des akuten Atemnotsyndroms (ARDS) zu helfen und zu unterstützen. Der Behandlungszyklus wird 14-28 Tage dauern, mit einer anschließenden Nachbeobachtungszeit von gleicher Länge. In Abhängigkeit vom Erfolg dieser POC plant Stero die Ausweitung und Skalierung der multizentrischen Phase-2a-Studie mit weiteren 40 Patienten gemäß den Richtlinien und Vorschriften der FDA für klinische Studien.

STERO Biotechs Ltd. wurde 2017 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Israel. Das Unternehmen befindet widmet sich der Forschung und Entwicklung neuartiger Behandlungslösungen auf Cannabidiol-Basis (CBD), von denen möglicherweise Millionen von Patienten profitieren werden. Die Stero-Lösung verstärkt die therapeutische Wirkung von Steroidbehandlungen und ermöglicht es den Behandlungen, effektiver zu wirken. Gleichzeitig reduziert die Lösung die Dosis und die Nebenwirkungen sowie die Notwendigkeit einer Steroidtherapie. STERO erhielt ein US-Patent für über 130 potenzielle Indikationen und plant, weitere klinische Studien zu verschiedenen Indikationen zu beginnen.

Auch in Österreich wird bereits Cannabidiol in der Intensivmedizin am Klinikum Klagenfurt bei der Behandlung von Covid Patienten eingesetzt. Laut Rudolf Likar, der Abteilungsvorstand des Klinikums, wird CBD über einen Zeitraum von drei Wochen bestimmten Patienten verabreicht. Zunächst in der Dosierung von 200mg, die dann auf 300mg gesteigert wurde: „Wir haben gesehen, dass die Entzündungsparameter im Blut zurück gehen und die Menschen gegenüber der Vergleichsgruppe schneller das Krankenhaus verlassen. CBD unterstützt das Immunsystem.“

Die entzündungshemmende Wirksamkeit von Cannabinoiden bei COVID-19-bedingten Entzündungen in Lungenepithelzellen konnte auch in einer weiteren Studie nachgewiesen werden. [1]

Quellen:

[1] Cannabis compounds exhibit anti-inflammatory activity in vitro in COVID-19-related inflammation in lung epithelial cells and pro-inflammatory activity in macrophages
[2] Cannabis and COVID-19 patients: new insights from Israel
[3] Erfolg mit Cannabis in der Covid-Therapie

Auch interessant
0
Der Entourage Effekt – Definition und Bedeutung