THCA

9-Tetrahydrocannabinolsäure ist ein natürlich in der Cannabispflanze vorkommendes Cannabinoid. Sie ist mit dem THC verwandt. THC entsteht aus THCA durch Decarboxylierung, z.Bsp. beim Trocknen der Blüten, bei Wärmezufuhr beim Rauchen oder beim Lösen in Fetten oder Alkohol. Im Gegensatz zum THC ist THCA nicht psychoaktiv. THCA kommt in allen Cannabispflanzen vor, die als THC reiche Sorten bekannt sind.

Medizinische Anwendung

Es gibt noch nicht ausreichende Studien, über die therapeutische Wirkung von THCA. Erste Erkenntnisse belegen, das THCA entzündungshemmend, dem Absterben von Nervenzellen entgegenwirken und appetitanregend sein kann. Auch bei Spastik und gegen Schmerzen könnte es eingesetzt werden.

Cannabinoide mit therapeutischer Wirkung

thc-icon

Delta-9-Tetrahydrocannabinol – das vielleicht wichtigste Cannabinoid. Viele therapeutische Anwendungen. Wirkt psychoaktiv, schmerzlindernd, aufheiternd, muskelentspannend, appetitanregend…

cbd-icon

Cannabidiol wirkt nicht psychoaktiv und ist daher 100% legal. Kann für viele Zwecke verwendet werden. Epilepsie, Schlafstörungen, Bewegungsstörungen, Psychosen…

cbc-icon

Cannabichromen ist das am zweithäufigsten vorkommende Cannabinoid. Nicht psychoaktiv. Kann die Wirkung von THC unterstüzen. Schmerzlindernd, beruhigend, antidepressiv.

cbn-icon

Cannabinol ist ein ein Oxidationsprodukt von THC. Wirkt leicht psychoaktiv, beruhigend, antibakteriell, kann den Augeninnendruck senken.

cbdv-icon

Cannabidivarin ist ein Homolog des CBD. Kommt in Cannabis-Landrassen vor. Wirkt nicht psychoaktiv, antiepileptisch, krampflösend.

THCA

9-Tetrahydrocannabinolsäure ist mit dem THC verwand. Wirkt nicht psychoaktiv, entzündungshemmend, appetitanregend.

thcv-icon

Tetrahydrocannabivarin ähnelt dem THC. Es wirkt leicht psychoaktiv, appetitzügelnd, gegen Erschöpfung, Stress und zur Förderung des Knochenwachstums.

CBG

Cannabigerol ist ein Phytocannabinoid, welches im Nutzhanf vorkommt. Es wirkt nicht psychoaktiv, entzündungshemmend, schmerzlindernd…

0