THC Produkte

THC-haltige Medikamente

In Abhängigkeit der Gesetze des jeweiligen Landes, können bereits einige Cannabis-Präparate per Rezept verschrieben werden. Allerdings obliegt dies häufig dem behandelnden Arzt, auf diese Präparate zurückzugreifen. Aufgrund der noch relativ geringen wissenschaftlichen Erkenntnissen, wird verständlicherweise erst mal auf die klassischen Medikamente zurückgegriffen. In Deutschland werden THC-haltige Cannabis Präparate erst dann verschrieben, wenn andere Medikamente nicht helfen. Dazu kommt auch noch, das die Präparate sehr teuer sind, und die Kosten von den Krankenkassen bisher nicht übernommen wurden.

Dies wird sich mit dem 2017 neu verabschiedeten Gesetz zu betäubungsmittelrechtlichen Vorschriften ändern. Mit dem Gesetz wird den Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherung in eng begrenzten Ausnahmefällen ein Anspruch auf Versorgung mit Cannabisarzneimittel zugesprochen. Die bisherigen Ausnahmegenehmigungen, etwa 1000 Patienten beziehen zur Zeit auf diesem Wege Cannabis-Arzneimittel, müssen nicht mehr beantragt werden. Der Eigenanbau von THC-haltigem Cannabis zu therapeutischen Zwecken bleibt weiterhin verboten.

Cannabis Präparate sind natürlich keine Wundermittel. Wie auch bei anderen Arzneimitteln, wirken sie bei manchen Patienten besser, weniger oder gar nicht. Oft bietet sich an, sie ergänzend mit anderen Medikamente einzunehmen. Zur Schmerzlinderung zum Beispiel können Dronabinol und Opiate synergetisch wirken, da THC eine möglichen Übelkeit lindern kann. Andererseits bieten sie auch eine sinnvolle Alternative, wenn bei klassische Präparate starke Nebenwirkungen auftreten.

Folgende Präparate können in Deutschland per Rezept verschrieben werden:

  • Getrocknete Cannabis Blüten
  • Cannabisextrakt Sativex
  • Dronabinol
  • Nabilon

Dronabinol Präparate

Dronabinol ist der in der pharmakologisch verwendete Name für Delta-9 Tetrahydrocannabinol (THC). Die Wirkungen der Dronabinol Präparate entsprechen denen der getrockneten Cannabis Blüten. Das bisher einzige Fertigpräparat MARINOL wird in den USA auf synthetischem Wege hergestellt und wurde dort auch zugelassen. Es wird in Gelantinekapseln geliefert, die 2,5mg, 5mg oder 10mg Dronabinol enthalten. In Deutschland stellen die Firmen THC Pharm und Bionorica Ethics Dronabinol aus Faserhanf her. Dieses kann von Apotheken zur Herstellung von Arzneimittel Kapseln oder Tropfen erworben werden. Das Präparat kann in Deutschland für jede Krankheit verschrieben werden, bei der sich der behandelnden Arzt einen Erfolg verspricht.

Dronabinol

Für folgende Erkrankungen kann Dronabinol eingesetzt werden:

  • Übelkeit, Erbrechen bei Krebschemotheraphie, Aids, Hepatitis C, Schwangerschaft, Migräne, Appetitlosigkeit bei Aids, Krebs, Hepatitis C
  • Spastik, Muskelkrämpfe bei: Multiple Sklerose, Querschnittslähmung, Spastik nach Schlaganfall
  • Schmerzen: Spannungskopfschmerzen, Bandscheibenprobleme, Verspannung der Rückenmuskulatur, Migräne, Clusterkopfschmerzen, Phantomschmerzen, Neuralgien, Menstruation, Arthrose, Arthritis
  • Bewegungsstörungen: Tourette-Syndrom, Dystonie, tardive Dyskinesie, Parkinson, essenzieller Tremor
  • Alergien, Juckreiz, Entzündungen
  • Psychische Erkrankungen: Depressionen, Angststörungen, bipolare Störungen, posttraumatische Belastungsstörungen, Hyperaktivität, ADHS
  • Impotenz
  • Abhängigkeit von Alkohol, Opiaten
  • Schlaflosigkeit
  • verwirrten Verhalten bei Alzheimer
  • Magen-Darm Erkrankungen: Entzündung der Magenschleimhait, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Reizdarm, Durchfall
  • Erhöhnter Aufgeninnendruck: Glaukom
  • Asthma
  • Epilepsie

Cannabis Blüten

Nach dem neuen Gesetz können auch Cannabisblüten auf Rezept verschrieben werden. Die bisher benötigten Ausnahmegenehmigungen müssen nicht mehr beantragt werden. 2016 erhielten ca. 500 Patienten in Deutschland Cannabisblüten aus der Apotheke. Bisher wurden dies von der Firma Bedrocan aus den Niederlanden bezogen. Es werden verschiedenen Sorten Blüten, auch Cannabis Flos genannt, mit unterschiedlichem THC Gehalt angeboten: Bedrocan, Bedrobinol, Bedica, Bediol, Bedrolite, Bedropuur. Die Endverbraucherpreise in Deutschland schwanken um die 15€ pro Gramm. Die Genetiken dieser Sorten stammen von der niederländischen Seedbank Sensi Seeds. Nach dem neuen Gesetz soll in Deutschland eine Cannabis Agentur gegründet werden, die den Anbau von Cannabis beauftragen und kontrollieren soll.

Bedrocan

Bedrobinol

Bedrobinol entstand durch Kreuzung von Afghani und Pure Haze.
THC:14,5%
CBD unter 1%.

Bedica

Bedica stammt von den Sorten Afghani und Herijuana ab. Sie besitzt einen THC Gehalt von 14% und einen CBD Gehalt von unter 1%. Die Indica dominante Sorte und enthält zum Teil auch andere Inhaltsstoffe im Bereich der Terpene (Ätherische Öle) wie z.Bsp. Myrcen. Bedica wird in Granulatform verkauft. Bedica ähnelt der bekannten Sorte White Widow ab.

Bediol

Bediol besitzt einen THC Anteil von 6,5% und einen CBD Gehalt von 8%. Bediol wird in Granulatform verkauft. Die Genetik von Bediol sollte der Sensi Seeds Sort Ruderalis Indica ähneln.

Bedrolite

Bedrolite enthält im Gegensatz zu den anderen Sorten weniger als 1% THC und dafür 9% CBD. Bedrolite wird in Granulatform verkauft.

Bedrocan

Die Sorte Bedrocan stammt von der Sensi Seeds Sorte „Jack Herer“ ab. Sie ist eine Indica-Sativa Hybride im Verhältnis 50%/50%

THC: 18-23%
CBD: 0,03-0,2%
CBN: 0,00-0,03%
CBG: 0,6-2,2%
THCV: 0-0,3%
CBC: 0,01-0,12%
CBL: 0%
Linalool: 0-0,05%
Beta-Mycren: 0,1-0,3%
Alpha-Pinen: 0-1,0%
D-Limonen: 0-0,9%
Beta-Caryophylen: 0,01-0,4%

Bedropuur

In Canada bietet Bedrocan zudem die Sorte Bedropuur mit einem THC Gehalt von 20% an. Sie stammt von einer Indica-Sorte.

Nabilon Präparate

Nabilon ist vollsynthetisch hergestelltes Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) und unterliegt dem Betäubungsmittelgesetz. Nabilon wird unter dem Namen Canemes in Kapselform in Deutschland vertrieben. Diese Substanz verhindert Übelkeit und Erbrechen bei Patienten unter Chemotherapie für bösartige Gewebsneubildungen und wird eingesetzt, wenn andere Medikamente nicht entsprechend wirken.

Sativex

Sativex von GW Pharmaceuticals ist das erste vollständig zugelassene Medikament auf der Basis von Cannabis, welches bereits in 22 Ländern, u.a. in Großbritannien, Spanien, Deutschland, Kanada, Dänemark, Norwegen, Israel, Österreich, Polen, Schweden, Neuseeland und Italien auf Rezept erhältlich ist. Sativex wird als Spray verkauft und wird zur ergänzenden Behandlung für spastische Muskellähmungen verwendet, die bei Multipler Sklerose auftreten.

Sativex beinhaltet das Cannabisextrakt Nabiximol, welche vor allem die Cannabinoide THC und CBD beinhalten.

1 ml Spray enthält
27 mg THC
25 mg CBD
0,4 g Alkohol (50% V/V)
Pfefferminzöl
Propylenglycol

Sativex Spray
Es gibt Sprühflaschen mit 5,5 ml und 10 ml.
0